Dichtstoff - Lexikon

Begriff Definition
Verarbeitungstemperatur

Die Verarbeitungstemperatur ist ein Temperaturintervall (meist 0° Celsius bis 40°
Celsius) in der ein Dichtstoff verarbeitet werden sollte, ansonsten können Probleme
mit der Durchhärtung oder Schädigungen des späteren Fugenbildes die Folge sein.

Verbrauch

Der Verbrauch von Dichtstoffen errechnet sich aus geometrischen Parametern: Fugentiefe, Fugenbreite, Fugenlänge (Laufmeterzahl). Zu beachten sind auch die Materialeigenschaften des jeweiligen Dichtstoffes. Beispielsweise ist von Acrylaten bekannt, dass diese durch Wasserabgabe bei Aushärtung an Volumen verlieren
und die Fuge eine Schrumpfung erfährt.

Verfärbung

Verfärbungen von Dichtmassen werden unter anderem durch unsachgemäße Reinigung, UV-Einstrahlung oder durch unzureichende Vorbehandlung der Fugen hervorgerufen.

Verlegen, Bodenbelag

Bodenbeläge sollten von qualifizierten Fachleuten (z. B. Maler, Raumausstatter, Estrichverleger) verlegt werden. Als Hilfsmittel werden Kleb- und Dichtstoffe sowie Spachtelmassen und spezielle Werkzeuge zur Fußbodenvorbereitung benötigt.

Viskosität

(siehe Standfestigkeit)

Musterkarte Online!

Unser Standardfarbprogramm -
die Musterkarte mit Lupenfunktion!

Take a look ...

SARKÖZY Dichtstoffwerk oHG  -  Gewerbepark Birkenhain 20  -  63579 Freigericht  -  Telefon: 060 51 - 53 845-0  -  Fax: 060 51 - 53 845-15  -  Germany