Dichtstoff - Lexikon

Begriff Definition
Lagerfähigkeit

(siehe Haltbarkeit)

Laminat verfugen

Laminat-Fußboden besteht aus mehreren Trägerschichten, auf die eine Holzdekor-
schicht gesetzt wird. Somit wird die Optik eines Parkett-Bodens hergestellt. Verfugungen werden sowohl im Rand-Sockel, als auch in der Fläche vorgenommen. Es empfehlen sich Dichtstoffe, die nach Aushärtung schleifbar sind. (siehe Parkett-Fugenmasse u. Polymercolor)

Laufmeter

Ein Laufmeter oder Laufender Meter ist eine Maßeinheit, die benutzt wird, um Waren,
die als Laufware oder Rollware deklariert wird, in Ihrer Längsabmessung zu beschrei-
ben. Die Laufmeterzahl ist wichtig, um die Menge an benötigten Einheiten an Dichtstoff
zu berechnen. Die Laufmeterzahl pro Kartusche bezieht sich immer auf das Produkt aus Fugenbreite und Fugentiefe.

Lichtechtheit

Die Lichtechtheit beschreibt die Konstanz von Farben bei dauerhafter Beleuchtung. Sonnenlicht mit hohem UV-Licht-Anteil ruft bei vielen Dichtstoffen teils starke Zersetzungen hervor, die zu einer sichtbaren Farbveränderung führen können. Die Bestimmung wird nach DIN EN ISO 105-B 02 durchgeführt. Eine Echtheitszahl von 1 bedeutet eine sehr niedrige, eine Zahl von 8 eine sehr hohe Lichtechtheit. Unsere Produkte Easypox 150, Havopox 620 und Havopox 400 sind mit einer Echtheitszahl
von 7 bewertet worden.

Lösemittel

Lösemittel lösen und entfernen Dichtstoffe von Haftflächen. Dazu zählen bspw. Ester
(z.B. Ethylacetat), Ketone (z.B. 2-Butanon) oder auch Tetrahydrofuran. Unbedingt sollten
die Gebrauchsanweisungen bzw. Pflegeanleitungen von Bodenbelägen und Unter-
gründen beachtet werden, um keine Schädigungen hervorzurufen.

Musterkarte Online!

Unser Standardfarbprogramm -
die Musterkarte mit Lupenfunktion!

Take a look ...

SARKÖZY Dichtstoffwerk oHG  -  Gewerbepark Birkenhain 20  -  63579 Freigericht  -  Telefon: 060 51 - 53 845-0  -  Fax: 060 51 - 53 845-15  -  Germany